Netzwerkeinstellungen

ProtectCom
07.11.2017

Orvell Monitoring bietet Ihnen eine komfortable Möglichkeit, die Aufzeichnungen über ein Netzwerk abzurufen. Mit dem AddOn OMLiveMonitor können zudem mehrere Workstations gleichzeitig visuell überwacht werden. 

Installation/Einstellung der Clients

Falls Sie mehr als 50 PCs mit Orvell Monitoring ausstatten möchten, können wir Ihnen ein entsprechendes Tool zur schnellen Installation zur Verfügung stellen. Kontaktieren Sie uns bei Bedarf.

  1. Installationsdatei von Orvell Monitoring auf einen Netzlaufwerk ablegen

  2. Auf den betreffenden Computern als Administrator einloggen und die Installationsdatei ausführen

  3. Nach der Installation Orvell Monitoring mit dem Hotkey aufrufen

  4. Im Splashscreen Freischalten wählen und die Lizenzinformationen eingeben

  5. Unter Optionen: Speichern für jeden PC ein eigenes freigegebenes Netzlaufwerk anlegen/angeben z.B. O:\Orvell\Workstation1, O:\Orvell\Workstation2, usw. Userberechtigungen beachten: der Benutzer mit dem Orvell muss Schreib- und Leserechte auf dem Datenverzeichnis haben!

  6. Unter Optionen: Speichern den "Orvell Live Monitor" aktivieren, wenn das AddOn OMLiveMonitor benutzt wird

  7. Unter Optionen: Speichern "Client Remote-Steuerung" aktivieren, damit Sie von Ihrem Arbeitsplatz aus die Clients steuern können.

  8. Optional: Optionen: Passwort angeben, Schlüsselwortliste unter "Keyword Alarm" erweitern und Hotkey ändern

 

Installation Administrator

Installation von Orvell Monitoring (s.o.) Punkt 2-4 durchführen

Empfohlene Einstellung für Administratoren:

  • Optionen: Start - "Start mit Windows" deaktivieren (wenn der administrative PC nicht aufgenommen werden soll)

  • Passwort angeben.

  • Hotkey ändern oder Layout - "Verknüpfung auf Desktop" klicken.

  • Layout - "nach Programmstart ausführen" - "Netzwerkverwaltung" einstellen.

  • Layout - "Aufnahme fortsetzen" bei Programm-Ende deaktivieren.

  • AddOn OMLiveMonitor installieren und mehrere Workstation gleichzeitig visuell zu überwachen.

 

PCs administrieren
Klicken Sie zum Abruf der Aufnahmen der Workstations auf das Netzwerksymbol:

 

 

PC hinzufügen

Um einen PC zu Liste hinzuzufügen, wählen Sie mit der rechten Maustaste PC hinzufügen.

  • Geben Sie den Namen des PCs an, wie er später in der Liste erscheinen soll.

  • Wählen Sie das Orvell Monitoring Datenverzeichnis des betreffenden PCs.

  • Speichern Sie den Eintrag durch einen Klick auf OK.

Wichtig: Sie können nur so viele PCs verwalten, wie Sie Lizenzen erworben haben!

 

PC Eigenschaften ändern

  • Wählen Sie den PC aus der Liste.

  • Klicken Sie auf Eigenschaften.

 

Wichtig: das ändern eines Datenverzeichnisses verbraucht automatisch eine Lizenz, denn die Lizenzierung der Software erfolgt per zu überwachenden Clients/Workstations=Datenverzeichnisse. Passen Sie Ihre Lizenz entsprechend Ihren Anforderungen an.

Zum anpassen Ihrer Lizenz kontaktieren Sie uns.

Durch PC entfernen wird der PC aus der Liste entfernt.

 

 

Daten einlesen

Die Aufzeichnungen des gewählten PCs rufen Sie durch einen Doppelklick auf den Eintrag oder durch einen Klick auf Daten ab. Es wird dem Client mitgeteilt, das dieser die aktuell vorliegenden Daten im Speicher nun abspeichern soll, damit Sie auch die aktuelle Aufzeichnungen sehen. Wird während der Wartezeit abgebrochen, weil der Client z.B. nicht antwortet (PC ist aus, etc.), können auch nur die bisher vorliegenden Daten abgerufen werden. Es ist somit nicht nötig, das der Client die Anfrage bestätigt.

Weitere wichtige Informationen und Tipps zu dieser Funktion hier.
 

Remote

Über Remote werden die Clients gesteuert. Es kann bis zu 30 Sekunden dauern, bis der Client die gewählte Operation bestätigt und ausgeführt hat.

Nachricht an Client lässt auf dem Client PC ein Fenster mit der Nachricht aufpoppen.

Weitere wichtige Informationen und Tipps bei Schwierigkeiten zu dieser Funktion hier.

 

 

Netzlaufwerk: Einlesen

Damit wird das Datenverzeichnis ausgewählt, von dem Sie die Unterverzeichnisse mit den Aufzeichnungsdaten einlesen möchten.

Beispiel: Ihre Daten liegen unter O:\OMDaten\User1\, O:\OMDaten\User2\, O:\OMDaten\User3\ ...

Sie wählen: O:\OMDaten\ aus.

Alle Unterverzeichnisse werden nun automatisch eingelesen und in der Liste angelegt. Beachten Sie bei dieser Funktion die Lizenzierung!

 

 

Markierte Clients: Aktualisieren

Alle markierten Clients werden überprüft (Datenverzeichnis, Datengröße in KB, Vorhandensein von LiveMonitor und Remote-Steuerungsdatei, usw.) .

 

 

AddOn: OMLiveMonitor

Um mehrere PCs gleichzeitig über das Netzwerk visuell zu überwachen, muss sich das AddOn OMLiveMonitor auf Ihrem PC befinden und in den Client-Einstellungen die Option "LiveMonitor" aktivert sein. Weitere Informationen...

Durchschnittliche Bewertung: 4.57 (7 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich